DIFFUS

Dieser eine Song: Crazy Town – Butterfly

Posted in: Dieser eine Song
Tagged: Crazy Town

Die Nu-Metal-Band Crazy Town hat Anfang der Woche mit traurigen Neuigkeiten Schlagzeilen gemacht: Der Sänger Seth Binzer, besser bekannt als Shifty Shellshock, ist mit nur 49 Jahren an einer Überdosis gestorben. Band und Sänger hatten in den vergangenen Jahrzehnten eine turbulente Zeit voller Tiefen und Höhen – und zu letzteren gehört definitiv der Superhit „Butterfly“.

„Come my Lady, come, come, my Lady / You’re my Butterfly, Sugar, Baby“ so die Zeilen des Welthits „Butterfly“ mit dem Crazy Town um die Jahrtausendwende noch vor Veröffentlichung ihres Debütalbums „The Gift of Game“ berühmt wurden.

Hier wäre eigentlich etwas eingebettet. Du hast aber Embed und Tracking deaktiviert. Jetzt aktivieren.

Zugegeben, „Butterfly“ wurde eher ein One-Hit-Wonder, an die enormen Erfolge des Songs konnten Crazy Town nie wieder anknüpfen – nie wieder gab es einen Nummer 1 Hit in Deutschland und den USA. Vielleicht, weil die meisten Veröffentlichung der Band einen ganz anderen Stil fahren, als sie es auf „Butterfly“ tun und viel eher dem Rock- und Metalbereich zuzuordnen sind.

Melodie der Red Hot Chili Peppers

Hier kommt auch die Melodie von „Butterfly“ ursprünglich her. Der Song wurde 10 Jahre vor seiner eigentlichen Veröffentlichung 1999, bereits von den Red Hot Chili Peppers als Instrumentalversion veröffentlicht. Auf diese dichteten Crazy Town dann eine Dekade später (natürlich mit Zustimmung der RHCP) ihre berühmten Zeilen.

Der Song überzeugt vielleicht nicht mit tiefgehenden Lyrics, trifft dafür aber den Nerv der Anfang der 2000er starteten Nu-Metal-Welle, auf der Crazy Town neben unter anderem Limp Bizkit und Linkin Park mitsurften. Im Spirit dieser Vorbilder findet sich die Band später im härteren Rock-Bereich ein, in der der Groove und die Leichtigkeit von „Butterfly“ eine Ausnahme bleiben.

Hier wäre eigentlich etwas eingebettet. Du hast aber Embed und Tracking deaktiviert. Jetzt aktivieren.

Das zweite DIFFUS Print-Magazin

jetzt bestellen

Große Titelstory: Brutalismus 3000. Außerdem: Interviews mit Paula Hartmann, Trettmann, Lena, Berq, Team Scheisse und vielen mehr.