DIFFUS

Empfehlung des Tages: MS Flinte – Weil es immer so traurig ist, wenn der Sommer geht

Posted in: News

Wer sich vor Chucky, Annabelle und Co. fürchtet, der sollte auch das neue Musikvideo von MS Flinte nur mit äußerster Vorsicht genießen, denn neben Florian „Flo“ Weber, dem Schlagzeuger der Band Sportfreunde Stiller und Gründer von MS Flinte, spielt auch eine Bauchrednerpuppe eine ganz besondere Hauptrolle darin. „Weil es immer so traurig ist, wenn der Sommer geht“ heißt MS Flintes zweite Single, die inmitten des ersten Lockdowns 2020 entsteht und deren Musikvideo mit dem ungleichen Duo fasziniert. „Im Lockdown im März hab ich in meinem Keller ein wenig experimentiert und in 14 Tagen ein Album von 12 Liedern geschrieben. Ob das nun Hiphop oder Pop oder Rap oder Nix oder Irgendwas ist, ist mir ziemlich egal.“, erklärt Flo, der ebenso wie viele andere KünstlerInnen die Zeit des Stillstands dazu nutzt, neue Wege zu finden, um seiner Kreativität freien Lauf zu lassen. Noch im Sommer des letzten Jahres produziert das Sportfreunde Stiller-Mitglied gemeinsam mit seinem Bruder die Ergebnisse seines künstlerischen Keller-Aufenthalts in dessen kleinen Studio. Wann die fertigen Songs in Form eines Albums ans Tageslicht entlassen werden, ist noch ungewiss, doch bis dahin bieten „Summa Cum Lauda“, MS Flintes erste Single sowie „Weil es immer so traurig ist, wenn der Sommer geht“ genügend Stoff, um sich die Zeit bis dahin zu vertreiben.

Hier wäre eigentlich etwas eingebettet. Du hast aber Embed und Tracking deaktiviert. Jetzt aktivieren.

Das zweite DIFFUS Print-Magazin

jetzt bestellen

Große Titelstory: Brutalismus 3000. Außerdem: Interviews mit Paula Hartmann, Trettmann, Lena, Berq, Team Scheisse und vielen mehr.