DIFFUS

Premiere: Postmusikalisches Tagebuch der Beatsteaks Tour 2018, Teil 1

Posted in: PremierenFeatures
Tagged: Beatsteaks

nennt sich das liebevoll betriebene Kleinstlabel von Thomas Götz. Von Musik, über Artwork bis hin zum Vertrieb kümmert sich der hauptberufliche -Schlagzeuger um alle Belange selbst. Das Ganze ging anfangs sogar so weit, dass er während seiner ausgedehnten Tourneen mit den Beatsteaks die selbstgepressten Platten in jeder Stadt eigenhändig in die Musikgeschäfte brachte. Ende 2011 hat Götz die erste Tomatenplatte veröffentlicht – die Single „Good Boy“ seiner eigenen Band . Nach etlichen eigenen Releases präsentierte Götz zuletzt zum Beispiel auch die Musik von auf seinem Label, jetzt veröffentlicht er allerdings auch wieder seinen eigenen Output: Bereits im letzten Jahr nahm der Drummer während einer Tour mit den Beatsteaks die “ auf – ein besonderes und gleichzeitig musikalisches Tourtagebuch, auf dem zum Beispiel auch Beatsteaks-Sänger Arnim oder die Decibelles zu hören sind. Auf der aktuellen Beatsteaks-Tour wiederholt Thomas Götz diese Idee und setzt die „Diary Of A Bad Man Vol. 2“ um. Zusammen mit dem DJ, Produzent und ehemaligen Blumentop-Mitglied nahm er den Track „Munich“ auf. Götz sagt darüber: „Über Nacht von Bielefeld nach Müchen. Tags darauf vier wundervolle Stunden in Sepalots Studio including ein kleines bisschen Ableton, Tape Delay, Kaffee und Schoko-Croissant. With Love from München: Einerbande / Sepalot“ Hört hier die Premiere von „Munich“:

Das zweite DIFFUS Print-Magazin

jetzt bestellen

Große Titelstory: Brutalismus 3000. Außerdem: Interviews mit Paula Hartmann, Trettmann, Lena, Berq, Team Scheisse und vielen mehr.