DIFFUS

KI macht‘s möglich: Neuer Beatles Song veröffentlicht 

Posted in: News
Tagged: The Beatles

Bereits im Frühsommer kündigte Paul McCartney an, dass noch dieses Jahr ein wirklich echter neuer Song von den Beatles erscheinen soll. Kaum zu glauben, denn schließlich trennte sich die Band vor mehr als 50 Jahren und zwei der vier Bandmitglieder sind bereits verstorben. Der technische Fortschritt macht‘s möglich und beschert uns nun „Now and Then“. So heißt die neue Single, deren Demo John Lennon bereits in den 70er Jahren ganz allein in seinem Apartment in New York mit einem Ghettoblaster aufnahm. Die Kassette, auf der Lennon den Song speicherte, erhielt nach seiner Ermordung 1980 seine Frau Yoko Ono, die wiederum die Demo-Version von „Now and Then“ an die verbleibenden Bandmitglieder Paul McCartney, George Harrison und Ringo Starr weitergab. 

Hier wäre eigentlich etwas eingebettet. Du hast aber Embed und Tracking deaktiviert. Jetzt aktivieren.

Wer jetzt denkt: Ah, so einfach ist das und dann haben die drei Ex-Beatles ihre weiteren Teile eingespielt und schwuppdiwupp haben wir den fertigen Song – so leicht war das nicht. Bei der Aufnahme mit dem Ghettoblaster überlagerten die Gesangsaufnahme und die Aufnahme des Klaviers. Die Stimme von John Lennon herauszufiltern und einen Song zu produzieren, war also nicht möglich – bis heute! Denn mit Hilfe von künstlicher Intelligenz, konnte die Spur nun isoliert werden und der Song vollendet.

Für die Bandmitglieder ist das ein sehr besonderes Gefühl. Ringo Starr erklärt: „Noch dichter an das Gefühl, ihn wieder bei uns im Raum zu haben, werden wir niemals kommen. Allein deshalb war das wahnsinnig emotional für uns alle. Es war wirklich so, als ob John wieder bei uns wäre – das war echt verrückt.“

Das zweite DIFFUS Print-Magazin

jetzt bestellen

Große Titelstory: Brutalismus 3000. Außerdem: Interviews mit Paula Hartmann, Trettmann, Lena, Berq, Team Scheisse und vielen mehr.