DIFFUS

Montez im Videointerview: „Kann sein, dass ich morgen ein Schlager-Album mache“

Posted in: Videointerview
Tagged: Montez

Zahlen lügen bekanntlich nicht und die Zahlen sagen: Bei Montez läuft gerade. Sein Song „Auf & Ab“ wurde zum Soundtrack des letzten Sommers und steht mittlerweile bei fast 100 Millionen Streams auf Spotify. Auf diesem Erfolg ruht sich Montez allerdings nicht aus, stattdessen veröffentlicht der Rapper kontinuierlich weitere Songs und hat unter anderem mit Capital Bra, Badmomzjay und Elif zusammengearbeitet. Zentrales Thema ist dabei allem anderen voran immer wieder die Liebe und mit ihr einhergehende Höhenflüge, aber auch Abstürze. Als Manifest dieser Gefühlswelt veröffentlicht Montez nun heute sein neues Album: „Herzinfucked“. 

Hier wäre eigentlich etwas eingebettet. Du hast aber Embed und Tracking deaktiviert. Jetzt aktivieren.

„Herzinfucked“ bildet nicht nur die verschiedensten Facetten der Liebe ab, sondern zeigt auch musikalisch so ziemlich alle Spielarten, die der aktuelle Deutschrap-Kosmos zu bieten hat: Melodischer Trap-Sound, Afrobeats, Pop-Punk und UK Garage. Priorität sind für Montez dabei Ohrwurm-Hooks, die den Kopf so schnell nicht mehr verlassen. Wo andere Kolleg:innen möglichst hart und unnahbar erscheinen wollen, wagt sich Montez auch in seinen Rap-Parts immer mehr an Gesangs-Experimente.

Hier wäre eigentlich etwas eingebettet. Du hast aber Embed und Tracking deaktiviert. Jetzt aktivieren.

Dieser Mut zur Catchiness kam nicht über Nacht. Obwohl Montez mit seinem Durchbruchs-Hit „Auf & Ab“ häufig wie ein Newcomer gehandelt wird, ist der Rapper schon länger in der Szene aktiv. Sein erstes Album erschien 2015, der Nachfolger dann 2017. Aber der große Erfolg blieb vorerst aus – nur um jetzt umso wuchtiger einzuschlagen.

Über diesen außergewöhnlichen Werdegang, seinen Bezug zur universalen Thematik Liebe und sein Verhältnis zu seinem Mentor Vega spricht Montez mit uns im Studiointerview. Außerdem geht es um den Erfolg von „Auf & Ab“ und seine Live-Pläne im September.

Hier wäre eigentlich etwas eingebettet. Du hast aber Embed und Tracking deaktiviert. Jetzt aktivieren.

Das zweite DIFFUS Print-Magazin

jetzt bestellen

Große Titelstory: Brutalismus 3000. Außerdem: Interviews mit Paula Hartmann, Trettmann, Lena, Berq, Team Scheisse und vielen mehr.